Beiträge

Auf der Suche nach hausgemachten Ravioli ? Du willst schon lange deinen eigenen Ravioli Teig kreieren?

Dann lass dich von diesem Rezept inspirieren. Ich freu mich über dein Feedback!

Genussvolle Grüße,

Vanessa

hausgemachte Ravioli

hausgemachte Ravioli

einfache Zubereitung
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 4 Min.
Arbeitszeit 24 Min.
Gericht Mittagessen
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Rauner Feta Füllung

  • 1 kleine gekochte Rauner Rote Beete
  • 100 g Fetakäse

Ravioli Teig

  • 500 g Vollkornmehl (z.B. Weizen)
  • 8 EL Öl (Raps- oder Olivenöl)
  • 6 g Salz

Anleitungen
 

Rauner Feta Füllung

  • Gekochte Rauner und Fetakäse mit einem Mixer pürieren.

Ravioli Teig

  • Die Zutaten für den hausgemachten Ravioli Teig in einer Küchenmaschine oder Schüssel vermengen und zu einem Teig formen.
  • Nun etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen, den Teig mit dem Nudelholz ganz dünn ausrollen und mit einer beliebigen Form ausstechen (Durchmesser etwa 10cm).
  • Als nächstes die Füllung (seitlich) platzieren, zusammenklappen und an der Außenkante (optional: mit einer Gabel) fest zusammendrücken.
  • Die fertigen Ravioli für 3 - 4 Minuten in heißem Wasser kochen. Absieben, mit etwas Olivenöl, Sesam, Parmesan und einer Prise Salz garnieren.

Notizen

Für die Füllung kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Du kannst auch einen Hummus verwenden (z.B. Kürbishummus oder Bärlauch-Aufstrich)    

Darf ich dir dieses leckere und ausgefallene Rauner Erdnuss Pesto (für meine Deutschen Freunde: Rote Beete Erdnuss Pesto) vorstellen:

Was ist das besondere daran?

Rauner Erdnuss

  • ist sehr dominant
  • knallig rot und hat einen leicht nussigen Geschmack

Es handelt sich um ein wirklich einfaches Rezept, dass sich in etwa 15 Minuten zubereiten lässt.

Rauner Erdnuss Pesto

Rauner Erdnuss Pesto

Für ein Weckglas mit 250ml
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Aufstriche, Pesto, Snack
Portionen 250 g

Zutaten
  

  • 1 mittelgroße Rote Beete roh oder gekocht (für eilige)
  • 60 g Erdnüsse (un)gesalzen
  • 1 mittelgroße Zwiebel optional
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 1/2 Zitrone
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 EL Weiß- oder Rotweinessig
  • 1 EL Ingwer gemahlen oder frisch
  • 1 TL Agavendicksaft optional
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen
 

  • Die schnellste und einfachste Variante: gekochte Rote Beete schälen und in Stücke schneiden.
  • Die Erdnüsse (gesalzen) zusammen mit dem kleingeschnittenen Rosmarin, ohne Öl in einer Pfanne leicht angeröstet. Frischen Ingwer schälen.
  • Optional: Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit 1 EL Olivenöl in einer Pfanne glasig anbraten.
  • Im nächsten Schritt werden die Rote Beete (inklusive Kochwasser), gerösteten Erdnüsse, Rosmarin, Knoblauch, Zwiebel und Ingwer gemixt. 
  • Anschließend kommen die flüssigen Zutaten hinzu: Essig, Öl und Agavendicksaft. Nochmals gut vermengen und mit Pfeffer abschmecken. Es entsteht ein gleichmäßiges Pesto, das nun in einem kleinen Glas abgefüllt werden kann.
  • Im Kühlschrank hält sich das Rote Beete-Erdnuss-Pesto für etwa eine Woche.

Notizen

Wenn du dich für die gesalzenen Erdnüsse entscheidest, schmeckt es intensiver und du sparst dir das Salz.
Achtung: Beim Schälen der Knolle Einweghandschuhe tragen, da Rote Beete die Finger rot färben könnte oder danach sofort die Hände waschen.
Wenn du einen Hochleistungsmixer mit Kochfunktion hast, kannst du die rohe Knolle - in kleine Stücke geschnitten - mixen und anschließend bei 70° Grad (Stufe 1) mit etwas Wasser für etwa 10 Minuten bissfest kochen.

Dieses Pesto passt auch ideal auf’s Brot, zu selbstgemachten Chips oder Gemüsesticks. Es bringt nicht nur Farbe sondern auch Abwechslung in den Alltag.

Oder bist du eher der klassische Typ:

Der Frühling ist endlich da – und mit ihm startet auch die Bärlauch Saison!

Der Bärlauch ist ein Allrounder!

Er verfeinert kalte Zubereitungen mit Topfen, Frischkäse, oder als Kräuterb utter und verleiht jedem Salat eine frühlingshafte Note! Als Bärlauchpesto verarbeitet, verfeinert es auch italienische Gerichte wie Ravioli, Risotto und verschiedene Nudelgerichte! Das Pesto passt ebenfalls perfekt zu Couscous oder Hirse. Zu gekochten Speisen sollte er erst am Ende der Kochzeit hinzugefügt werden, sodass er sein volles Aroma entfalten kann.

Bärlauchpesto

hausgemachtes Bärlauchpesto

Vorbereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Abendessen, Mittagessen
Land & Region Italienisch
Portionen 200 g

Zutaten
  

  • 125 g Bärlauch
  • 1-2 EL Pinienkerne
  • 50 g Käse z.B. Pecorino, Parmesan
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • ca. 100 ml Olivenöl

Anleitungen
 

  • Bärlauch, Pinienkerne, Käse in einem Blender oder Hochleistungsmixer fein pürieren.
  • Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Olivenöl hinzugeben.

Lass dich von diesem einfachen und hausgemachten Bärlauchpesto überzeugen.

Achtung – Wenn du deinen Bärlauch gerne selber pflückst, sei vorsichtig und verwechsle ihn nicht mit dem Doppelgänger Herbstzeitlose oder Maiglöckchen!

Take-Home-Message:

Bärlauch

  • ist vielseitig einsetzbar und bringt den Frühling auf den Tisch
  • ist reich an Vitamin C und den Mineralstoffen: Kalium, Calzium und Eisen
  • der typische Knoblauchgeruch kommt durch das enthaltene ätherische Öl mit seinen flüchtigen Schwefelverbindungen zustande

 

Weitere Pesto’s findest du hier – Rucola oder Rauner – was darf’s sein?

One Pot Pasta – hier garen deine Lieblingszutaten mit Nudeln in einem Topf!

Das ganze ist super einfach, sehr lecker und schnell zubereitet. Durch Austauschen der Zutaten ist der One Pot sehr abwechslungsreich. 

One Pot Pasta

One Pot Pasta

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 7 Min.
Arbeitszeit 17 Min.
Gericht Mittagessen
Land & Region Italienisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Nudeln z.B. Spaghetti
  • 1 Zwiebel optional: Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Suppengewürz selbstgemachtes oder Suppenwürfel
  • 300 ml Wasser
  • 30-40 g getrocknete Tomaten
  • 20 g Kapern
  • 40 g Oliven grün und/oder schwarz
  • 1 Handvoll frischer Blattspinat Spinat optional
  • 1 kleiner Fenchel optional
  • 100 g Sardellen optional
  • 200 g Tofu
  • Prise Salz, Pfeffer
  • Gewürze nach Vorlieben: z.B. Basilikum, Majoran, Rosmarin, Thymian
  • je 1 TL gemahlener Kurkuma, frischer Ingwer
  • 1-2 EL Sesam
  • 4 EL Hefeflocken alternativ: Parmesan
  • frischer Basilikum zum Garnieren

Anleitungen
 

  • 300ml Wasser mit der Suppenwürze bzw. einem Suppenwürfel in einem Topf aufkochen.
  • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein schneiden.
  • Fenchel und Blattspinat waschen. Fenchel in kleine Stücke schneiden.
  • Anschließend Tomaten, Oliven, Tofu (und Sardellen) klein schneiden und alle Zutaten in den Topf hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und z.B. italienischen Gewürzen abschmecken.
  • Für 10 Minuten weiterkochen lassen
. Den Pot immer wieder mal umrühren!
  • Den fertigen One Pot schön anrichten, mit Hefeflocken (oder mit Parmesan) und eventuell frischen Basilikum abrunden und genießen
.
  • Variante 1:
  • Variante 2:

Notizen

Wenn das Wasser verdampft ist, ein Nudelprobe machen, ob sie al dente sind. Ist das nicht der Fall, einfach noch etwas Wasser hinzugeben.

Hast du schon einmal eine One Pot Pasta ausprobiert?

Was ist deine Lieblingspasta?