Einträge von Vanessa Brandl

, , , , ,

hausgemachte Ravioli

Auf der Suche nach hausgemachten Ravioli ? Du willst schon lange deinen eigenen Ravioli Teig kreieren? Dann lass dich von diesem Rezept inspirieren. Ich freu mich über dein Feedback! Genussvolle Grüße, Vanessa Rezept drucken hausgemachte Ravioli einfache Zubereitung Menüart Mittagessen Küchenstil italienisch Vorbereitung 20 – 30 Minuten Kochzeit 4 Minuten Wartezeit ca. 25 – 35 […]


Rezept drucken


hausgemachte Ravioli

einfache Zubereitung

hausgemachte Ravioli

Menüart Mittagessen
Küchenstil italienisch

Vorbereitung 20 - 30 Minuten
Kochzeit 4 Minuten
Wartezeit ca. 25 - 35 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten
Rauner Feta Füllung

Menüart Mittagessen
Küchenstil italienisch

Vorbereitung 20 - 30 Minuten
Kochzeit 4 Minuten
Wartezeit ca. 25 - 35 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten
Rauner Feta Füllung

hausgemachte Ravioli


Anleitungen
Rauner Feta Füllung
  1. Gekochte Rauner und Fetakäse mit einem Mixer pürieren.

Ravioli Teig
  1. Die Zutaten für den hausgemachten Ravioli Teig in einer Küchenmaschine oder Schüssel vermengen und zu einem Teig formen.

  2. Nun etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen, den Teig mit dem Nudelholz ganz dünn ausrollen und mit einer beliebigen Form ausstechen (Durchmesser etwa 10cm).

  3. Als nächstes die Füllung (seitlich) platzieren, zusammenklappen und an der Außenkante (optional: mit einer Gabel) fest zusammendrücken.

  4. Die fertigen Ravioli für 3 - 4 Minuten in heißem Wasser kochen.

    Absieben, mit etwas Olivenöl, Sesam, Parmesan und einer Prise Salz garnieren.


Rezept Hinweise

Für die Füllung kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Du kannst auch einen Hummus verwenden (z.B. Kürbishummus oder Bärlauch-Aufstrich)    

, , , , , , , , , ,

Rauner Birnen Flammkuchen

„Hab ich Flammkuchen gehört? Dann bitte Rauner Birne mit Camembert und Walnüssen.“ Du bist auf der Suche nach einem Flammkuchen-Rezept ohne Hefeteig? Lass dich von diesem einfachen hausgemachten Rezept inspirieren. Was ist deine Lieblingskombination wenn du Flammkuchen hörst? Lass es mich wissen. Ich bin auf deine Kreation gespannt. genussvolle Grüße, Vanessa Rezept drucken Rauner Birnen […]


Rezept drucken


Rauner Birnen Flammkuchen ohne Hefe

Rote Beete Birnen Flammkuchen mit Camembert und Walnüssen

Rauner Birnen Flammkuchen

Vorbereitung 5 - 10 Minuten
Kochzeit 15 - 20 Minuten
Wartezeit 25 - 30 Minuten

Portionen
Portionen (a 4 Stück)


Zutaten
Zutaten für den selbstgemachten Teig

Zutaten für den Belag

Vorbereitung 5 - 10 Minuten
Kochzeit 15 - 20 Minuten
Wartezeit 25 - 30 Minuten

Portionen
Portionen (a 4 Stück)


Zutaten
Zutaten für den selbstgemachten Teig

Zutaten für den Belag

Rauner Birnen Flammkuchen


Anleitungen
  1. Ofen auf 220° Grad Umluft vorheizen.

  2. Für den selbstgemachten Teig ohne Hefe: gemahlenes Mehl, Öl, Wasser und Salz vermengen und zu einem Teig formen (entweder per Hand oder mit einer Kuchenmaschine inklusive Knetthacken).

  3. Den fertigen Teig mit etwas gemahlenen Mehl auf dem Backpapier möglichst dünn ausrollen.

  4. Die gekochte Rauner (Rote Beete) mit Hirtenkäse pürieren.
    Die Zwiebel in grobe Streifen und den Camembert in kleine Stücke schneiden.
    Die Birne waschen, entkernen und dünne Streifen schneiden.

  5. Den Rauner-Hirtenkäseaufstrich mit einem Löffel auf dem Teig gut verstreichen und mit restlichen Zutaten belegen. Optional mit etwas Sesam, frischen Kräuter und Pfeffer bestreuen und ab in den Ofen.

  6. Den Flammkuchen für etwa 15 - 20 Minuten goldbraun backen.
    Anschließend in Stücke schneiden und mit einer großen Schüssel Salat genießen 😉

Dankbarkeit

Ich möchte einfach mal Danke sagen: an all meine Kunden für Ihr Vertrauen, Ihre Wertschätzung und Begeisterung. 💚 2019 war ein tolles Jahr für mich (auch wenn ich selbst einen kleinen Rückschlag einstecken hab müssen). Mein eigenes Ziel für 2020: stärker zurück kommen mit vielen neuen Ideen und Inspirationen. Aus diesem Grund nutze ich die Zeit […]

Ernährung vor und nach dem Training

Gibt es eine „richtige“ Ernährung vor und nach dem Training? Worauf muss ich (besonders) achten? Was ist wirklich gut für mich? Wenn man mit der Suchmaschine nach „Ernährung vor und nach dem Training“ recherchiert, findet man über 3 Millionen Einträge. Da verliert man schnell den Überblick. Prinzipiell liest man sehr viel über die richtige Ernährung nach […]

5 Tipps, um auch im Urlaub gesund zu essen

Urlaub und Gesundes Essen – Ja, das lässt sich kombinieren! Mit diesen 5 Tipps soll es dir leichter fallen! Urlaub bedeutet für viele Genuss und raus aus dem Alltag. Wer will da dann gerne verzichten? Ich habe für dich hilfreiche Tipps, wie du auch im Urlaub gesundes Essen in den Magen bekommst. 1. Vorsorge  Der […]

Flüssigkeitsbedarf

Welche Getränke sind besonders im Sommer geeignet? Eine adäquate und bedarfsdeckende Flüssigkeitszufuhr darf nicht unterschätzt werden! Es ist heiß, man schwitzt und der Durst ist schwer zu stoppen. Was soll man also trinken? Die nächste Hitzeperiode steht bereits wieder vor der Tür und da ist es besonders wichtig, dass unser Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird, […]

, , , , , , , ,

selbstgemachter Proteinshake

einfach und schnell zubereitet


Rezept drucken


selbstgemachter Proteinshake

einfach und schnell zubereitet

selbstgemachter Proteinshake

Menüart selbstgemacht, Snack

Vorbereitung 2 - 3 Minuten
Kochzeit -
Wartezeit -

Portionen
Portion


Zutaten

Menüart selbstgemacht, Snack

Vorbereitung 2 - 3 Minuten
Kochzeit -
Wartezeit -

Portionen
Portion


Zutaten

selbstgemachter Proteinshake


Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einen Mixer hinzugeben, fein pürieren und genießen.


Rezept Hinweise

selbstgemachter Proteinshake - einfach und schnell zubereitet

Achtest du auf eine ausreichende und bedarfsdeckende Eiweißaufnahme?

Vor allem, wenn du regelmäßig trainierst und gezielt Muskeln aufbauen willst.

 

Für einen effizienten Muskelaufbau benötigst du mindestens 1,2 bis zu 2g (vor allem Kraftsportler) Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht.

WICHTIG: Es entsteht kein Muskelzuwachs auf Grund einer erhöhten Eiweißzufuhr ohne entsprechendes Training! Sondern: sinnvolles Krafttraining mit gesicherter Eiweiß- und Kohlenhydratzufuhr! Bei zu geringer Kohlenhydratzufuhr erfolgt die Energiegewinnung über Muskeleiweiß (= Muskelabbau) - worst case.

Du willst mehr über Ernährung im Sport wissen, dann kontaktiere mich für ein kostenloses Erstgespräch.  

 

,

Bärlauch – Frühlingsbeginn

Der Bärlauch ist ein Allrounder und lässt den Frühling beginnen. Er verfeinert kalte Zubereitungen mit Topfen, Frischkäse oder als Kräuterbutter und verleiht jedem Salat eine frühlingshafte Note! Der Bärlauch macht sich auch gut in einem frisch gebackenen Brot. Als Bärlauchpesto verarbeitet, verfeinert es auch italienische Gerichte wie Ravioli, Risotto und verschiedene Nudelgerichte! Das Pesto passt ebenfalls perfekt zu […]

Saisonkalender – Gemüse und Obst

Saisonkalender In diesem Artikel findest du eine Auflistung und Übersicht der saisonalen Gemüse- und Obstsorten. Damit weißt du, in welchen Monaten welche Sorten reif sind und regional angeboten werden. Wir legen großen Wert auf abwechslungsreiche, saisonale und regionale Ernährung. Jeden Freitag besorge ich frisches Gemüse und Obst vom Bauernmarkt, um damit genussvolle Speisen zu kreieren […]

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mangold Roulade mit Quinoafüllung

Es ist Zeit für eine ausgefallene vegetarische Roulade: eine Mangold Roulade mit schmackhafter Quinoafüllung, die glutenfrei, protein- und eisenreich ist! Rezept drucken Mangold-Roulade mit Quinoafüllung Menüart Abendessen, Mittagessen Vorbereitung 10-15 Minuten Kochzeit max. 30 Minuten Wartezeit bis zu 45 Minuten Portionen Portionen Zutaten 200 g Quinoa8 große Mangoldblätter1 roter Spitzpaprika3-4 Stück große Fisolen1 Zwiebel1-2 Handvoll Cranberries1 daumengroßes Stück […]


Rezept drucken


Mangold-Roulade mit Quinoafüllung

Mangold Roulade mit Quinoa (Roulade mal anders)

Vorbereitung 10-15 Minuten
Kochzeit max. 30 Minuten
Wartezeit bis zu 45 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten

Dip

Vorbereitung 10-15 Minuten
Kochzeit max. 30 Minuten
Wartezeit bis zu 45 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten

Dip

Mangold Roulade mit Quinoa (Roulade mal anders)


Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad (Grill) vorheizen.

  2. Mangoldblätter gründlich waschen und vom Strunk befreien. Blätter in kochendem Wasser ca. 1 Minute blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken.
    Mangold

  3. Quinoa in doppelter Wassermenge mit 2 EL Suppengewürz für 15-20 Minuten aufkochen.

  4. Zwiebel und Ingwer schälen, fein würfeln und in der Pfanne mit etwas Rapsöl (1 EL) anbraten.

  5. Fisolen und Paprika waschen, klein schneiden; Cranberries grob hacken und hinzugeben.

  6. Anschließend den fertigen Quinoa sowie das Gemüse mit Mandelmus vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen (z.B. Kurkuma, Basilikum, ...) abschmecken, optional Hefeflocken hinzumischen.

  7. Auf jedem Mangoldblatt 2-3 EL der Füllung verteilen, dabei einen Rand von 2 cm lassen, an drei Seiten einklappen. An der vierten Seite nehmen und aufrollen. Mit Küchengarn oder Zahnstochern fixieren.

  8. Die fertigen Rouladen eventuell mit Parmesan bestreuen und für 5 Minuten im Backrohr überbacken.

  9. Für den Dip eine halbe bis ganze Limette auspressen. Minze waschen, fein hacken, mit Joghurt und Kurkuma vermischen, zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.