Beiträge

„Hab ich Flammkuchen gehört? Dann bitte Rauner Birne mit Camembert und Walnüssen.“

Du bist auf der Suche nach einem Flammkuchen-Rezept ohne Hefeteig? Lass dich von diesem einfachen hausgemachten Rezept inspirieren.

Was ist deine Lieblingskombination wenn du Flammkuchen hörst?

Lass es mich wissen. Ich bin auf deine Kreation gespannt.

genussvolle Grüße,

Vanessa

Rauner Birnen Flammkuchen

Rauner Birnen Flammkuchen ohne Hefe

Rote Beete Birnen Flammkuchen mit Camembert und Walnüssen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 2 Portionen (a 4 Stück)

Zutaten
  

Zutaten für den selbstgemachten Teig

  • 220 - 250 g (Vollkorn)-Mehl z.B. Roggen oder Dinkelvollkorn-
  • 4 EL Olivenöl
  • 120 - 150 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Belag

  • 1 mittelgroße gekochte Rauner Rote Beete
  • 125 g Hirten- bzw. Fetakäse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Camembert
  • 1 Stück Birne
  • 10 - 20 g Walnüsse alternativ: Cashewnüsse
  • Sesam, Pfeffer, frische Kräuter zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Ofen auf 220° Grad Umluft vorheizen.
  • Für den selbstgemachten Teig ohne Hefe: gemahlenes Mehl, Öl, Wasser und Salz vermengen und zu einem Teig formen (entweder per Hand oder mit einer Kuchenmaschine inklusive Knetthacken).
  • Den fertigen Teig mit etwas gemahlenen Mehl auf dem Backpapier möglichst dünn ausrollen.
  • Die gekochte Rauner (Rote Beete) mit Hirtenkäse pürieren. Die Zwiebel in grobe Streifen und den Camembert in kleine Stücke schneiden. Die Birne waschen, entkernen und dünne Streifen schneiden.
  • Den Rauner-Hirtenkäseaufstrich mit einem Löffel auf dem Teig gut verstreichen und mit restlichen Zutaten belegen. Optional mit etwas Sesam, frischen Kräuter und Pfeffer bestreuen und ab in den Ofen.
  • Den Flammkuchen für etwa 15 - 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend in Stücke schneiden und mit einer großen Schüssel Salat genießen 😉

Sonntag ist Pancakes Tag!

Man kann ihnen einfach nicht widerstehen – oder?  Wir jedenfalls nicht. Lass dich von unseren hausgemachten, proteinreichen und (veganen) Pancakes ohne Öl inspirieren!

Und für den heutigen Osterbrunch gibt es – neben vielen Leckereien – einen Osterhasen aus Pancakes.

Gefällt er dir?

Super einfach, gesund & schnell zubereitet!

Pancakes

hausgemachte Pancakes ohne Öl

wenn du das Reismehl und eine beschichtete Pfanne verwendest, benötigst du kein Öl
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Dessert, Frühstück, Snack

Zutaten
  

  • 325 g Reismehl (glutenfrei)
  • 75 g Vollkornmehl z.B. Weizen- oder Roggen oder Buchweizen (glutenfreie Variante)
  • 300 ml Leitungs- oder Mineralwasser
  • 1 Banane ODER
  • 2 Eier
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Zimt, Vanilleschote
  • 1 Prise Salz

Toppingzutaten

  • Obst nach Belieben Beeren nach Saison oder TK, Granatapfel, etc.
  • Hanfsamen
  • Kakaonibs
  • Kokosflocken
  • Agavendicksaft (vegan) oder Honig oder Ahornsirup

Anleitungen
 

  • Buchweizen bzw. Reis zu Mehl verarbeiten oder bereits gemahlen kaufen. Beim Vollkornmehl gleiches Procedere!
  • Mehl mit Backpulver, Zimt, Vanilleschote und einer Prise Salz vermengen.
  • Optional vegane Variante: Banane mit einer Gabel zerdrücken und dazu geben.
  • Anschließend das Wasser und Eier hinzu geben und alles gut vermischen (es soll eine zähflüssige Konsistenz haben). 
  • Obst waschen und klein schneiden.
  • Nun die Pancakes in einer beschichteten Pfanne zubereiten. Schön anrichten und mit Lieblingszutaten wie z.B. Kakaonibs, Kokosflocken, Hanfsamen und Agavendicksaft servieren.
  • Die Osterhasen - Variante 😉
    Osterhasen Pancakes

Notizen

Für die glutenfreie Variante: Vollkorn-Weizenmehl mit Buchweizen austauschen!
Buchweizen lässt sich im Mixer sehr leicht zu Mehl verarbeiten
Für die vegane Variante: Eier mit Banane austauschen.
 

Zuhause kochen ist die gesündeste Art zu Essen!

Hast du schon mal eine vietnamesische Suppe – eine sogenannte Pho – gegessen? Nein? – dann wird es höchste Zeit dafür!

Dieses leckere Nationalgericht schmeckt nach Urlaub, versetzt mich zurück nach Vietnam und lässt mich von den schönen Erlebnissen auf meiner Backpacker-Reise träumen.

Pho - vietnamesische Suppe

vegane Pho - vietnamesische Suppe

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Suppe
Land & Region vietnamesisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1,2 l Gemüsesuppe
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 4 Karotten orange und gelb
  • 1 Pak Choi
  • 4 große Grünkohlblätter
  • 2 Kräuterseitlinge oder getrocknete Pilze
  • 200 g dicke Reisnudeln aus dem Asia Shop
  • 1/2 Bund frische Kräuter: Thai Basilikum und Koriander
  • 2 Handvoll Sojasprossen
  • 2-3 Sternanis
  • 1 große Zimtstange
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Sojasoße
  • 2-3 EL Sesamöl
  • 2-3 EL Sesam
  • 1 Handvoll Erdnüsse zum Dekorieren
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Eine Karotte, Frühlingszwiebel und Zwiebel in grobe Stücke schneiden.
  • Sesamöl in einem großen Topf leicht erhitzen, die trockenen Gewürze und die Zwiebeln darin anrösten.
  • Anschließend die Karotte und den Frühlingszwiebel hinzu geben.
  • Alles nochmals für etwa 2 Minuten anrösten und dann im Anschluss mit der Gemüsesuppe ablöschen.
  • Sojasauce, Limettensaft, ein paar Zweige frischen Koriander und Thai Basilikum hinzugeben und für 20-30 Minuten einkochen.
  • Die entstandene Gemüsesuppe über ein Sieb abfangen und darin die Reisnudeln laut Packungsvorschrift (5 bis 8 Minuten) kochen.
  • In der Zwischenzeit die Karotten, Pak Choi, Grünkohlblätter und Kräuterseitlinge waschen, in Streifen schneiden und mit etwas Sesamöl kurz anbraten. Das so zubereitete Gemüse für 3 Minuten mit der Pho ziehen lassen.
  • Abschmecken, wenn nötig etwas salzen. Mit den Pilzen, gehacktem Koriander, Thai Basilikum, Sojasprossen, ein paar Erdnüsse dekorieren und mit Limette und übrigen Kräutern servieren.
    vegane Pho

Notizen

Zubereitung der Gemüsesuppe: optional Wasser mit 1-2 Stück Suppenwürfel vermengen oder mit 3-4 EL selbstgemachter Suppenwürze.

Eine Pho gibt es in Vietnam den ganzen Tag: zum Frühstück, zu Mittag und am Abend. Suppe bei so warmen Temperaturen? Natürlich!

Denn deinen Körper kann eine lauwarme Suppe am schnellsten verwerten, da er die aufgenommene Flüssigkeit weder aufwärmen noch abkühlen muss.

Du kannst sie vegan, vegetarisch oder mit Fleisch wie z.B. Rind (Pho Bò) genießen.

Schokoholics aufgepasst – dieses einfache und sehr schnell zubereitete Avocado Schoko Mousse kann süchtig machen 😉 aber keine Sorge, es gefährdet nicht die Gesundheit!

Du möchtest deine Liebsten mit einem einfachen und selbstgemachten Dessert verwöhnen? Dann lass dich von diesem Rezept inspirieren!

Avocado Schoko Mousse

Avocado Schoko Mousse

Vorbereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Dessert
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Avocados (reif)
  • 6-8 EL echter Kakao 100%iger Kakao ohne Zuckerzusatz
  • 1-2 TL Zimt, gemahlene Vanille optional
  • 3-4 EL Agavendicksaft (vegan) oder Honig oder Süßstoff (für Diabetiker geeignet)
  • 3-4 EL Kokosmilch optional

Anleitungen
 

  • Avocados halbieren, entkernen, mit den restlichen Zutaten vermengen und zu einer feinen Masse mixen.
  • 2-3 Handvoll (Tiefkühl-)beeren in einem Topf erwärmen.
  • Das Schoko Mousse mit den Beeren schichten, mit deinem Lieblingstopping fein garnieren und servieren 😉
  • Ich habe Kokosrapseln, Hanfsamen und Mandelsplitter verwendet.
    Avocado Schoko Mousse

Notizen

Wenn dir die Masse zu dick ist, am besten etwas Kokosmilch oder pflanzliche Milch deiner Wahl hinzugeben und nochmals gut vermengen.
Statt Agavendicksaft oder Honig kannst du auch Süßstoff verwenden (für Diabetiker geeignet)!

Take-Home-Message:

Avocados

  • enthalten viele und wichtige Vitamine (vor allem A, C, E und B), Mineralstoffe (Zink, Eisen und Kalium) und Aminosäuren (Leucin, Valin, Isoleucin, Phenylalanin,…)
  • liefern gute pflanzliche Fette –> sogenannte ungesättigte Fettsäuren vor allem Omega-3 Fette, die entzündungshemmend wirken
  • sind ballaststoffreich
  • Hinweis: Bitte auf die Herkunft achten!

Dann gibt es da noch das Rucolapesto, eines der klassischen Pestos, dass genauso wie seine „Geschwister“: Bärlauch und Rote Beete – sehr vielseitig einsetzbar ist.

Rucolapesto - 5 Minuten Pesto - einfach und schnell zubereitet

hausgemachtes Rucolapesto

Vorbereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 5 Min.
Gericht Pesto
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 100 g Rucola (Rauke)
  • 50 g Parmesan alternativ: Hefeflocken (vegan) und mehr Nüsse
  • 50 g Pinienkerne oder Mandeln / Haselnüsse
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL frischer Ingwer optional
  • 100 - 120 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen
 

  • Rucola waschen, Knoblauch und Ingwer schälen und klein schneiden.
  • Knoblauch, Ingwer, Parmesan, Pinienkerne oder Nüsse sowie Rucola mit dem Mixer zerkleinern.
  • Zum Schluss mit Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals gut vermengen.

Auch der Rucola zählt zu den Allroundern!

Je größer und dunkler die Rucolablätter sind, umso mehr Schärfe besitzen sie, wofür die darin enthaltenen Senföle, verantwortlich sind.

Take-Home-Message:

  • Gesundheitlich wertvoll ist der hohe Gehalt an Glucosinolaten, Beta-Carotin und Folsäure
  • Nimm 5 am Tag: mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Stück Obst (1 Handvoll entspricht 1 Portion!)

Oder suchst du nach einem ausgefallenen Pesto? Dann probier einmal das Rauner-Erdnuss-Pesto:

Für die knoblauchliebenden (hier klicken) empfehle ich die Bärlauchvariante!

Darf ich dir dieses leckere und ausgefallene Rauner Erdnuss Pesto (für meine Deutschen Freunde: Rote Beete Erdnuss Pesto) vorstellen:

Was ist das besondere daran?

Rauner Erdnuss

  • ist sehr dominant
  • knallig rot und hat einen leicht nussigen Geschmack

Es handelt sich um ein wirklich einfaches Rezept, dass sich in etwa 15 Minuten zubereiten lässt.

Rauner Erdnuss Pesto

Rauner Erdnuss Pesto

Für ein Weckglas mit 250ml
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Aufstriche, Pesto, Snack
Portionen 250 g

Zutaten
  

  • 1 mittelgroße Rote Beete roh oder gekocht (für eilige)
  • 60 g Erdnüsse (un)gesalzen
  • 1 mittelgroße Zwiebel optional
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 1/2 Zitrone
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 EL Weiß- oder Rotweinessig
  • 1 EL Ingwer gemahlen oder frisch
  • 1 TL Agavendicksaft optional
  • Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen
 

  • Die schnellste und einfachste Variante: gekochte Rote Beete schälen und in Stücke schneiden.
  • Die Erdnüsse (gesalzen) zusammen mit dem kleingeschnittenen Rosmarin, ohne Öl in einer Pfanne leicht angeröstet. Frischen Ingwer schälen.
  • Optional: Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit 1 EL Olivenöl in einer Pfanne glasig anbraten.
  • Im nächsten Schritt werden die Rote Beete (inklusive Kochwasser), gerösteten Erdnüsse, Rosmarin, Knoblauch, Zwiebel und Ingwer gemixt. 
  • Anschließend kommen die flüssigen Zutaten hinzu: Essig, Öl und Agavendicksaft. Nochmals gut vermengen und mit Pfeffer abschmecken. Es entsteht ein gleichmäßiges Pesto, das nun in einem kleinen Glas abgefüllt werden kann.
  • Im Kühlschrank hält sich das Rote Beete-Erdnuss-Pesto für etwa eine Woche.

Notizen

Wenn du dich für die gesalzenen Erdnüsse entscheidest, schmeckt es intensiver und du sparst dir das Salz.
Achtung: Beim Schälen der Knolle Einweghandschuhe tragen, da Rote Beete die Finger rot färben könnte oder danach sofort die Hände waschen.
Wenn du einen Hochleistungsmixer mit Kochfunktion hast, kannst du die rohe Knolle - in kleine Stücke geschnitten - mixen und anschließend bei 70° Grad (Stufe 1) mit etwas Wasser für etwa 10 Minuten bissfest kochen.

Dieses Pesto passt auch ideal auf’s Brot, zu selbstgemachten Chips oder Gemüsesticks. Es bringt nicht nur Farbe sondern auch Abwechslung in den Alltag.

Oder bist du eher der klassische Typ: