Klassisch ist der Rote Beete Salat, aber es geht natürlich auch anders. Wie zum Beispiel als Suppe, Aufstrich, Pesto oder als Chips – ganz nach dem Motto: „der Kreativität freien Lauf lassen“

Rezept drucken
Rauner Ingwer Suppe mit Cashew-Creme
Rote Beete Ingwer Suppe - wärmt von innen - stärkt das Immunsystem - schmeckt raunermäßig gut
Rauner Ingwer Suppe
Menüart Suppe
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30-60 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Cashew-Creme
Menüart Suppe
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 30-60 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Cashew-Creme
Rauner Ingwer Suppe
Anleitungen
Cashew-Creme
  1. Cashewkerne im heißen Wasser für 30 Minuten einweichen
  2. abgießen, mit Zitronensaft, Apfelessig, 1 EL Olivenöl und Salz in einem Mixer ganz fein pürieren, Wasser hinzu und beiseite stellen
Suppe
  1. Zwiebeln schälen und klein schneiden
  2. Rote Beete, Kartoffeln und Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden
  3. anschließend mit Gemüsebrühe für ca. 20-25 Minuten kochen
  4. nach der Kochzeit: mit Gewürze, Zitronenschale, Öl gut pürieren und die Hälfte der Cashew-Creme hinzugeben 
  5. Suppe mit Cashew-Creme und Sesam sowie frischer Kresse oder z.B. Kürbiskerne und/oder -öl fein garnieren
  6. dazu eventuell noch 1-2 Scheiben Brot

„Take-Home Message“: Was ist das besondere an der Roten Beete?

  • sie ist mineralstoffreich, besonders an Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen
  • reich an Folsäure, B-Vitaminen und Vitamin C
  • niedriger Kaloriengehalt und hoher Wasseranteil (bis zu 90%)
  • die Blattstiele und Blätter können wie auch beim Spinat verwendet werden

Oder lieber doch ein Aufstrich? hier geht’s zum Rezept

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.