Beiträge

Auf Süßes verzichten? Das schaffe ich nicht. Mit diesen Haferflockenkekse musst du das nicht. Gesunde Kekse für die Pause. Eine gute Alternative und eventuell entwickelt sich eine besondere Liebe daraus.

Mit diesen Haferflockenkekse ist gesundes und schnelles Backen leicht gemacht 🌱

Der Körper, das Gehirn hat v.a. in stressigen Phasen besonders große Lust auf etwas Süßes. Heißhungerattacken sind keine Seltenheit? Überdenke zuerst einmal dein gewöhnliches Essverhalten? Hast du regelmäßige Mahlzeiten? Trinkst du ausreichend WASSER?

Am besten du nimmst dir mal einige Minuten Zeit und liest dir meinen Artikel durch: „Warum bin ich ständig hungrig?“ hier klicken:

hausgemachte Haferflockenkekse für eine gesunde Jausenpause

Haferflockenkekse

- ideal für Zwischendurch oder zum Kaffee / Tee - oder auch als Frühstückskekse - bzw. vor oder nach dem Training
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Dessert, Frühstück, Snack
Portionen 20 Stück

Zutaten
  

  • 280 g Haferflocken
  • 20 g gepuffter Quinoa
  • 2 Stück Bananen
  • 30 g Nüsse Mandeln, Walnuss, etc.
  • 1 Stück Apfel oder Obst deiner Wahl (auch gut mit Rhabarber - leicht säuerlich)
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 Rippen dunkle Schokolade optional

Anleitungen
 

  • den Ofen auf 180° Grad (Umluft) vorheizen
  • Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen Nüsse ev. klein hacken
  • den Apfel kleinschneiden oder reiben und hinzu geben
  • die Bananen pürieren oder mit einer Gabel zerkleinern und dazu geben
  • mit den Händen oder einem Mixer zu einem feuchten Teig kneten. Falls der Teig nicht feucht genug sein sollte, etwas mehr Banane verwenden
  • mit den Händen oder mit 2 Esslöffel mittelgroße Kekse formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen 
  • Nun ab in den Ofen - für ca. 15-20 Minuten; Abkühlen lassen oder lauwarm mit einem Glas Milch oder einer Matcha Latte genießen 😉

Notizen

  • Wenn der Apfel gerieben wird, werden die Kekse weniger knusprig!
  • Je dünner die Kekse, desto knuspriger werden sie!

Freue mich immer auf Feedback!

Eure Vanessa

Diese Frühstücksmuffins sind einfach und schnell zubereitet und knusprig lecker 🙂

Das Rezept kann mit vielen gesunden Zutaten, wie Samen, Nüssen, Getreide ergänzt oder ausgetauscht werden. Eben ganz nach seinem Geschmack.

Frühstücksmuffins - knusprig lecker

knusprige Frühstücksmuffins

- einfach und schnell zubereitet - ideal für Klein und Groß 🙂
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 35 Min.
Gericht Dessert, Frühstück, Snack
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

  • 150 g Haferflocken
  • 40 g gepuffter Quinoa
  • 2 Stück reife Bananen
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 40 g Nüsse z.B. Walnüsse und/oder Mandeln oder auch Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
  • 2-3 EL Honig od. Agavendicksaft (vegan)
  • 150 g Heidelbeeren
  • ca. 1 TL Kokosöl zum Einfetten der Muffinform oder Silikonform verwenden

Anleitungen
 

  • Ofen auf ca. 170°C (Umluft) vorheizen
  • Als 1. Bananen mit einem (Stab)mixer pürieren oder mit der Gabel zerdrücken
  • Honig oder Agavendicksaft, Zimt, Kakao und echte Vanille hinzu. So entsteht eine homogene Masse, die anschließend unter die Haferflocken, gepufften Quinoa und Nüsse (eventuell klein hacken) gemischt wird
  • Zuletzt die Heidelbeeren untermischen und ein Paar oben in den Teig eindrücken
  • Nun wird die Muffinform mit Kokosöl eingefettet und die Mischung hinein gegeben
  • Muffins werden nun für ca. 40 Minuten knusprig und goldbraun gebacken.

Notizen

Man kann anschließend etwas Joghurt oben drauf geben und fertig ist ein knuspriger Heidelbeer-Joghurt-Muffin!

Wenn in der Früh mal wenig Zeit bleibt, um ein Frühstück vorzubereiten, geht es mit diesen Muffins einfach und super schnell.

knusprige Grüße 😉