Ein Müsli zum Frühstück vertreibt Kummer und Sorgen und man starten perfekt und mit ausreichend Energie in den Tag!

Das Angebot im Supermarkt ist kaum noch überschaubar, genauso wie die Zusätze in den zahlreichen Müslis.

Zucker, gehärtete Fette, Konservierungsstoffe und nochmal Zucker – das klingt irgendwie gar nicht nach einem leckeren gesunden Frühstück. Also – warum das Ganze nicht selber machen? Der Vorteil daran ist, man kann sein Müsli-Rezept ganz nach seinem eigenen Geschmack selber mischen. Ob Haferflocken, Leinsamen, Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Datteln, Cranberries oder gepuffter Amaranth, Quinoa, Teff – man ist der eigene Chef de Cuisine über sein Lieblingsmüsli.

Rezept drucken
crunchy Müsli
super crunchy; einfach und schnell zubereitet; perfekt um energiereich in den Morgen zu starten
crunchy Müsli - selbstgemachtes Granola
Menüart Frühstück, Snack
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25-30 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Frühstück, Snack
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25-30 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
crunchy Müsli - selbstgemachtes Granola
Anleitungen
  1. Ofen auf ca. 160°C (Umluft) vorheizen.
  2. Als 1. Bananen mit einem Mixer pürieren; Agavendicksaft oder Honig, Zimt, echte Vanille und Lieblingssorten hinzu (Kakao / Kokos / Mohn) So entsteht eine homogene Masse, die anschließend unter die Haferflocken, Amaranth / Quinoa, Nüsse, Kerne und/oder Trockenfrüchte gemischt wird.
  3. Nüsse und Trockenfrückte klein hacken.
  4. Die Müslimischung wird nun auf das mit Backpapier ausgelegte Blech aufgeteilt. Bei dieser Menge benötigt man mindestens 3 - 4 Bleche Es ist wichtig, dass die Masse gleichmäßig und dünn auf dem Backblech verteilt und zerstückelt wird.
  5. Nun für ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen.
  6. Vorsicht, dass das Müsli nicht verbrennt, sonst schmeckt es bitter. Zwischendurch immer wieder mal kontrollieren und wenden.
  7. Da das Müsli erst beim Abkühlen an der Luft knusprig wird, ist die Konsistenz vorerst noch etwas weich. 
  8. Gut trocknen (über Nacht) und am nächsten Tag in ein trockenes Glas abfüllen!
  9. oder eventuell 1-2 Trockenpads ins Glas hinzugeben
Rezept Hinweise

Vorsicht, dass das Müsli nicht verbrennt, sonst schmeckt es bitter.
Zwischendurch immer wieder mal kontrollieren und wenden.

1 Portion entspricht ca. 40g

Das Rezept kann mit vielen gesunden Zutaten, wie Samen, Nüssen, Getreide ergänzt werden – eben ganz nach den Vorlieben.

Derzeit gibt’s bei uns 3 verschiedene Müslisorten:

  • Sorte 1: Schokoholic – Müslimischung mit Kakao, Cranberries und Sesam (optional Kakaonibs bzw. Schokostücken)
  • Sorte 2: Kokos küsst Kürbiskern – Müslimischung mit Kokos, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne
  • Sorte 3: Mohn trifft Mandel – Müslimischung mit Mohn, Mandeln und Zimt

 

Du kannst diese Müslimischung ebenfalls in Form von Frühstücks-Muffins für dich und die ganze Familie machen – klick hier

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.